Li Luoneng und die erste Generation der Xingyiquan Meister

Li Luoneng (李洛能), auch bekannt als Li Feiyu (李飞羽), Li Nengran (李能然), Li Laonong (李老农) oder Li Luonong (李洛农), wird als der moderne Begründer des Shanxi- und Hebei- Xingyiquan angesehen. Li Luoneng wurde in der Stadt Shenzhou, Provinz Hebei, um das Jahr 1808 geboren. 1890 verschied er im Alter von 81 Jahren.

Schon früh begann er damit die Kampfkünste zu studieren. 1845, im Alter von 37 Jahren, hielt er sich in Taigu in der Provinz Shanxi auf und erlernte einige Elemente des Xinyiquan des Dai Clans.

Von 1856 bis 1871 lehrte er in Taigu seine Kampfkunst, die er als Xingyiquan bezeichnete.

Einige seiner angenommenen Schüler dieser Phase waren Che Yizhai (车毅斋, 1833 – 1915), Song Shirong (宋世荣, 1849 – 1927), Song Shide (宋世德, 1857 – 1921), Li Guangheng (李廣亨, 1859 – 1934).

Diese frühe Version von Li`s Xingyiquan ist heute als der Shanxi Stil bekannt.

Im Jahr 1871, im Alter von 63 Jahren, kehrte er in seine Heimatstadt Shenzhou zurück. Er fuhr fort damit sein Xingyiquan weiterzugeben, seine bekanntesten Schüler dieser Periode waren Guo Yunshen (郭云深), Liu Qilan (刘奇兰), Liu Xiaolan (刘晓兰), He Yunheng (贺运恒).

Das Xingyiquan dieser Periode wurde bekannt als der Hebei Stil.

Li Luoneng erlernte das Dai Shi Xinyi wahrscheinlich von Dai Wenxiong, einem der beiden Söhne von Dai Longbang, oder von Guo Weihan, der widerum Dai Longbangs Schüler war. Es ist eher unwahrscheinlich, daß er von Dai Longbang selbst lernte.

Der Dai Klan war bekannt dafür, sehr erfahrene Kämpfer zum Schutze der Kaufmannskarawanen auszubilden.

Der zweite von Dai Longbangs Söhnen hatte eine Person getötet, und wurde bei einer Vergeltungsaktion der verfeindeten Familie bei lebendigem Leibe verbrannt. Nach diesem unheilvollen Ereignis wurde die Kampfkunst des Dai Klans nur noch innerhalb der Familie gelehrt und unterlag strengster Geheimhaltung.

Von Dai Longbang wird gesagt, daß er das Xinyi von Cao Jiwu gelernt hatte, einem der Schüler von Ji Longfeng, und der einzige, der dessen Kampfkunst weitergab.

JiLongfeng

Von Ji Longfeng wissen wir nicht wirklich, von wem er seine Kampfkunst erlernte, aber er war ein erfahrener Speerkämpfer in der Armee gewesen, der nach seinem Rückzug von den Schlachtfeldern seine Erfahrungen der Speerkunst als Grundlage für die Entwicklung einer neuen Kampfkunst nahm, die er Xinyiquan nannte.

Im Shaolinkloster, in dem sich Ji Longfeng mehrere Jahre lang aufgehalten hatte, gibt es heute noch einen Stil namens Xinyiba, der wahrscheinlich auf den Einfluss von Ji Longfeng zurückzuführen ist. Xinyiba gilt als einer der geheimen Stile im Shaolinkloster.

Che Yizhai

Che Yizhai (车毅斋), geboren 1833 in Taigu (Provinz Shanxi), war einer der besten Schüler von Li Luoneng.

cheyizhai

Er stammte aus einer armen Landarbeiterfamilie, und begann um 1856 das Xingyiquan unter Li Luoneng zu erlernen. Seine aussergewöhnlich hoch entwickelte Fertigkeit wurde nicht nur von den Praktizierenden der Shanxi Linie anerkannt, sondern auch von denen der Hebei Linie.
Bekannte Meister aus der Hebei Provinz, wie Guo Yunshen (郭云㴱, 1820-1901), Li Taihe (李太和,der Sohn von Li Luoneng), Li Cunyi (李存义, 1847-1921), Liu Wenhua (刘文华, der Sohn von Liu Qilan), Sun Lutang (孙禄堂, 1860-1933), reisten nach Shanxi um Che zu treffen.

Neben seinem Leben als Farmer war Che Yizhai den Großteil seines Lebens als Personenschützer tätig und bewies seine Fähigkeiten in zahlreichen Kämpfen und Herausforderungen, so etwa 1914, als er in Tianjin einen japanischen Kendomeister besiegte.

Seine bekanntesten Schüler waren Li Fuzhen, Bu Xuekan, Lü Xuelong, Fan Yongqing.

Song Shirong

serveimage

Song Shirong, auch Yiezhai, wurde 1849 in Beijing geboren.
In jungen Jahren zog er nach Taigu in der Provinz Shanxi, wo er sich als Uhrenmechaniker betätigte.
Zusammen mit seinem Bruder Song Shide lernte er Xingyiquan von Li Luoneng, und beide wurden sehr gut darin. Sein Bruder Song Shide wurde später zum Mönch und beendete das Studium der Kampfkunst.
Song Shirong seinerseits hatte später einige Schüler, darunter Ran Erqi, Jia Wanguo, sowie Song Hucan und Song Tielin, die als „die beiden jungen Songs“ bekannt waren.
Song Shirong studierte das Xingyiquan sehr intensiv und hinterlies nachfolgenden Generationen einen reichen Schatz an wertvollem Wissen.
Nach der Rückkehr Li Luonengs nach Hebei lehrten Che Yizhai und Song Shirong das Xingyiquan weiter in Shanxi und wurden die prägendsten Meister des Shanxi Stils.

Guo Yunshen

serveimage-2

Guo Yunshen (郭云㴱, 1820-1901) wurde 1820 in Shenzhou in der Provinz Hebei geboren. Er war einer der bekanntesten Schüler von Li Luoneng und der bekannteste Meister des Hebei Stils.

Guo Yunshen war berühmt für seine Kampfkunstfertigkeiten, und sein Bengquan (崩拳,“schmetternde Faust“) war seine bevorzugte Technik um seine Gegner niederzustrecken. Guo Yunshen war sehr überzeugt von seinen Fähigkeiten, als aber sein Lehrer Li Luoneng ihm sagte, das Che Yizhais Fähigkeiten höher wären, folgte er diesem Rat und reiste in die Provinz Shanxi, um Che Yizhai zu treffen und von ihm zu lernen.

Guo Yunshen hatte viele Schüler, unter ihnen Qian Yantang (钱砚堂), Xu Zhanao (许占鳌), Li Kuiyuan (李奎元), und Sun Lutang (孙录堂,1860-1933).

Liu Qilan

Liu Qilan (刘奇兰, 1819-1889), war einer der besten Schüler von Li Luoneng, er stammte aus Shenxian, Provinz Shandong nahe der Provinz Hebei.

Er war nicht nur in der Kampfkunst sehr bewandert, sondern war auch sehr gebildet.

Seine Linie ist die einflussreichste und am weitesten verbreitetste Linie im Xingyiquan.
Li Cunyi, Zhang Zhankui, Geng Jishan, Zhou Mingtai, Wang Fuyuan, und Liu Dianchen (sein zweiter Sohn), waren einige der berühmtesten Nachfolger seiner Linie.

Kategorien Xingyiquan

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close